Angebote zu "Baudelaire" (13 Treffer)

Charles Baudelaire - Les Chats
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1, Universität des Saarlandes (Romanistik), Veranstaltung: Hauptseminar Charles Baudelaire, Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt wohl kaum ein zweites Gedicht, das im 20. Jahrhundert Geist und Gemüt namhafter Forscher so in seinen Bann gezogen hat wie Les Chats aus Charles Baudelaires Les Fleurs du Mal. 1962 veröffentlichen der Anthropologe Claude Lévi-Strauss und der Linguist Roman Jakobson eine provokante Analyse des Sonetts, betrieben mit den Mitteln der strukturalistischen Linguistik und Anthropologie. Die Reaktionen lassen nicht auf sich warten, und bald erscheint eine wahre Flut von wissenschaftlichen Werken, sowohl zu den berühmten Katzen als auch zu der ungewöhnlichen Annäherung an das Gedicht. 1980 sehen Maurice Delcroix und Walter Geerts die Zeit für ein Resümee gekommen: Auf über 300 Seiten veröffentlichen sie Une confrontation de méthodes 21 Beiträge aus der langjährigen, von Lévi-Strauss und Jakobson angestoßenen Debatte um den Platz linguistischer Methoden in der Literaturwissenschaft, über Sinn und Unsinn von Strukturanalysen bei der Interpretation literarischer Texte. Von diesen wissenschaftlichen Beiträgen beziehen sich viele fast ausschließlich auf die Erkenntnisse oder Irrwege, die den Autoren des berühmten strukturalistischen Lehrstücks zu verdanken seien. Zugegeben, es ging dabei auch um Les Chats. Doch relativiert der Herausgeber schon im Vorwort die Bedeutung der oft emotionsgeladenen Diskussion der Experten für unser Verständnis Baudelaires und des Gedichts: ´´Mais nous pardonnent les baudelairiens: Baudelaire n´était pas l´enjeu principal du débat´´.1 Dennoch kommt, selbstverständlich, auch eine bescheidene Hausarbeit nicht an dem umfangreichen Material vorbei. Bleibt zu hoffen, dass in diesem Text der Versuch gelungen ist, fremde Beobachtungen sinnvoll mit eigenen zu verknüpfen, aus den verschieden Ansätzen das Interessanteste herauszufiltern und dabei nicht wider Willen einen bloßen Tertiärtext zu schreiben. Nun aber zum eigentlichen Thema, bevor die wissenschaftliche Debatte darüber sich schon auf Seite 1 in den Vordergrund drängt! Die wichtigste Quelle: [...] 1 ´´Les Chats´´ de Baudelaire: Une confrontation de méthodes, Herausgeber: Maurice Delcroix, Walter Geerts. Namur 1980, S. 9

Anbieter: buch.de
Stand: 27.03.2017
Zum Angebot
Charles Baudelaire - Les Chats
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 1, Universität des Saarlandes (Romanistik), Veranstaltung: Hauptseminar Charles Baudelaire, Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt wohl kaum ein zweites Gedicht, das im 20. Jahrhundert Geist und Gemüt namhafter Forscher so in seinen Bann gezogen hat wie Les Chats aus Charles Baudelaires Les Fleurs du Mal. 1962 veröffentlichen der Anthropologe Claude Lévi-Strauss und der Linguist Roman Jakobson eine provokante Analyse des Sonetts, betrieben mit den Mitteln der strukturalistischen Linguistik und Anthropologie. Die Reaktionen lassen nicht auf sich warten, und bald erscheint eine wahre Flut von wissenschaftlichen Werken, sowohl zu den berühmten Katzen als auch zu der ungewöhnlichen Annäherung an das Gedicht. 1980 sehen Maurice Delcroix und Walter Geerts die Zeit für ein Resümee gekommen: Auf über 300 Seiten veröffentlichen sie Une confrontation de méthodes 21 Beiträge aus der langjährigen, von Lévi-Strauss und Jakobson angestoßenen Debatte um den Platz linguistischer Methoden in der Literaturwissenschaft, über Sinn und Unsinn von Strukturanalysen bei der Interpretation literarischer Texte. Von diesen wissenschaftlichen Beiträgen beziehen sich viele fast ausschließlich auf die Erkenntnisse oder Irrwege, die den Autoren des berühmten strukturalistischen Lehrstücks zu verdanken seien. Zugegeben, es ging dabei auch um Les Chats. Doch relativiert der Herausgeber schon im Vorwort die Bedeutung der oft emotionsgeladenen Diskussion der Experten für unser Verständnis Baudelaires und des Gedichts: ´´Mais nous pardonnent les baudelairiens: Baudelaire n´était pas l´enjeu principal du débat´´.1 Dennoch kommt, selbstverständlich, auch eine bescheidene Hausarbeit nicht an dem umfangreichen Material vorbei. Bleibt zu hoffen, dass in diesem Text der Versuch gelungen ist, fremde Beobachtungen sinnvoll mit eigenen zu verknüpfen, aus den verschieden Ansätzen das Interessanteste herauszufiltern und dabei nicht wider Willen einen bloßen Tertiärtext zu schreiben. Nun aber zum eigentlichen Thema, bevor die wissenschaftliche Debatte darüber sich schon auf Seite 1 in den Vordergrund drängt! Die wichtigste Quelle: [...] 1 ´´Les Chats´´ de Baudelaire: Une confrontation de méthodes, Herausgeber: Maurice Delcroix, Walter Geerts. Namur 1980, S. 9

Anbieter: Bol.de
Stand: 21.03.2017
Zum Angebot
Marie Bunel - Le chat - Charles Baudelaire
1,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Jetzt günstig Le chat - Charles Baudelaire von Marie Bunel als MP3 downloaden! 90 Sekunden Gratis Probehören und höchste Qualität geniessen.

Anbieter: musicload.de
Stand: 10.08.2015
Zum Angebot
Charles Baudelaire - Les Chats als eBook Downlo...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(4,99 € / in stock)

Charles Baudelaire - Les Chats: Jan Fredriksson

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 20.03.2017
Zum Angebot
Charles Baudelaire;Edgar Allan, Poe: Le Chat Noir
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: eBook.de
Stand: 01.10.2016
Zum Angebot
Jan Fredriksson: Charles Baudelaire - Les Chats
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: eBook.de
Stand: 26.03.2017
Zum Angebot
Léo Ferré - Le Chat
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Jetzt günstig Le Chat von Léo Ferré als MP3 downloaden! 90 Sekunden Gratis Probehören und höchste Qualität geniessen.

Anbieter: Musicload.de
Stand: 04.06.2016
Zum Angebot
Leben heißt blinden Dingen Gesicht sein´´,
13,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 2,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Philologie), Veranstaltung: Literaturtheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Dem Thema ´´Blindheit´´ widmet Rainer Maria Rilke insgesamt sechs Gedichte, jedoch ist der Prozess des Erblindens nur in einem 1906 verfassten Gedicht im Fokus. Die folgende Arbeit widmet sich dem Gedicht ´´Die Erblindende´´, welchem in der bisherigen Rilkeforschung nahezu keine Beachtung geschenkt worden ist. In der Arbeit soll besagtes Gedicht, anhand Roman Jakobson und Claude Lvi-Strauss strukturalistischem Vorgehen an einem Gedicht von Baudelairs ´´Le Chat´´, analysiert und interpretiert werden. Spannend dabei ist die Frage, ob Rilke in dem Gedicht eine Poetik/Grammatik des Erblindens entwickelt und inwiefern sich die Aussage des Gedichtes in seinem Aufbau wiederspiegelt. Die aus der Analyse resultierenden Erkenntnisse werden mit der wissenschaftlichen Forschungslage zum Thema verglichen, um letztlich das strukturalistische Prinzip anhand eines Beispiels in seiner Methodik zu stärken oder aber Mängel aufzudecken.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 30.03.2017
Zum Angebot
„Leben heißt blinden Dingen Gesicht sein´´
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 2,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Philologie), Veranstaltung: Literaturtheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Dem Thema Blindheit widmet Rainer Maria Rilke insgesamt sechs Gedichte, jedoch ist der Prozess des Erblindens nur in einem 1906 verfassten Gedicht im Fokus. Die folgende Arbeit widmet sich dem Gedicht Die Erblindende, welchem in der bisherigen Rilkeforschung nahezu keine Beachtung geschenkt worden ist. In der Arbeit soll besagtes Gedicht, anhand Roman Jakobson und Claude Lévi-Strauss strukturalistischem Vorgehen an einem Gedicht von Baudelairs Le Chat, analysiert und interpretiert werden. Spannend dabei ist die Frage, ob Rilke in dem Gedicht eine Poetik/Grammatik des Erblindens entwickelt und inwiefern sich die Aussage des Gedichtes in seinem Aufbau wiederspiegelt. Die aus der Analyse resultierenden Erkenntnisse werden mit der wissenschaftlichen Forschungslage zum Thema verglichen, um letztlich das strukturalistische Prinzip anhand eines Beispiels in seiner Methodik zu stärken oder aber Mängel aufzudecken.

Anbieter: buch.de
Stand: 27.03.2017
Zum Angebot
„Leben heißt blinden Dingen Gesicht sein´´
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 2,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Philologie), Veranstaltung: Literaturtheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Dem Thema Blindheit widmet Rainer Maria Rilke insgesamt sechs Gedichte, jedoch ist der Prozess des Erblindens nur in einem 1906 verfassten Gedicht im Fokus. Die folgende Arbeit widmet sich dem Gedicht Die Erblindende, welchem in der bisherigen Rilkeforschung nahezu keine Beachtung geschenkt worden ist. In der Arbeit soll besagtes Gedicht, anhand Roman Jakobson und Claude Lévi-Strauss strukturalistischem Vorgehen an einem Gedicht von Baudelairs Le Chat, analysiert und interpretiert werden. Spannend dabei ist die Frage, ob Rilke in dem Gedicht eine Poetik/Grammatik des Erblindens entwickelt und inwiefern sich die Aussage des Gedichtes in seinem Aufbau wiederspiegelt. Die aus der Analyse resultierenden Erkenntnisse werden mit der wissenschaftlichen Forschungslage zum Thema verglichen, um letztlich das strukturalistische Prinzip anhand eines Beispiels in seiner Methodik zu stärken oder aber Mängel aufzudecken.

Anbieter: Bol.de
Stand: 20.03.2017
Zum Angebot